Thrive Apprentice - WordPress LMS und Membership Plugin

Thrive Apprentice 4.0 WordPress-LMS Review und Testbericht

Du bist auf der Suche nach einem eleganten und leistungsstarken WordPress-LMS? Dann bist du hier genau richtig! In diesem WordPress-LMS Review geht es um das bekannte und revolutionierte Thrive Apprentice Plug-in, dass deinen Alltag als Online-Tutor um vielfaches vereinfacht. Das WordPress-Plugin ist nun auch ein vollwertiges Membership-Plug-in.

Einmal installiert, kannst du mit deiner WordPress-Website in minutenschnelle Kurse verkaufen. Der moderne front-end Editor ermöglicht es dir, deine Kurse ganz ohne HTML-Kenntnisse zu erstellen. Egal, ob du Bilder, Text oder Videos benutzen möchtest – mit Thrive Apprentice kannst du die Lernerfahrung deiner Schüler nach deinen Ansprüchen gestalten und sie so effizient wie möglich durch deine Inhalte leiten. Eine neue Funktion: Du kannst jetzt sogar andere digitale Produkte wie Guides oder E-Books ganz einfach verkaufen! Damit wird Thrive Apprentice zur All-in-one-Lösung für jeden Online-Unternehmer.

Dieser Apprentice Thrive WordPress-LMS Testbericht beantwortet dir alle Fragen rund um das revolutionierte Plug-in der Thrive-Suite. Er wird dir einen Einblick in die Funktionen und den Aufbau des aktualisierten LMS geben und dir auf diese Weise bei deiner Kaufentscheidung helfen.

Was ist Thrive Apprentice?

Thrive Apprentice Homepage
Thrive Apprentice Homepage

Thrive Apprentice ergänzt die leistungsstarke Thrive-Suite als Learn Management System und hilft dir dabei, deine Online-Kurse in Minutenschnelle zu erstellen und zu veröffentlichen.

Dabei zeichnet sich die Kurs-Plattform durch zwei Dinge aus:

  • seinen umfangreichen Funktionen
  • und seinem revolutionären Visual Editor, der dir das Gestalten deiner Inhalte ohne HTML-Kenntnisse ermöglicht.

Du musst also keinen Designer oder Programmierer anheuern! Thrive Apprentice sorgt dafür, dass du die inhaltliche Struktur deinen visuellen Bedürfnissen anpassen kannst und deine Kurse und Schüler selbstständig von dir gemanagt werden.

Aufgrund seiner umfangreichen Funktionen und seiner einfachen Handhabung richtet sich Thrive Apprentice an jeden, der gerne einfach und professionell digitale Kurse verkaufen möchte. Das Plug-in wird von Experten, Schulen und Unternehmen genutzt. Auch die weiteren Applikationen der Thrive-Suite kannst du für dein Business nutzen und erhältst bei Abschluss des Abonnements ein starkes Tool, dass mit dir und deinem Unternehmen mitwachsen kann. Das Tool ist das Richtige für dich, wenn du auf der Suche nach dieser Ausstattung bist:

  • Professionelle und anpassbare Templates
  • Eine auf deine Zielgruppe zugeschnittene Lernerfahrung
  • Die hundertprozentige Kontrolle über dein Business und deine Inhalte
  • Die Möglichkeit, schnelle Änderungen vorzunehmen
  • Die nahtlose Integration von Marketing- und Finanztools
  • Das gleichzeitige Verwalten von Kursen und weiteren Online-Produkten

Wenn du viel Wert auf Design und eine hohe Nutzerfreundlichkeit legst, dann bist du mit diesem Angebot gut beraten. Es ist nicht nur einfach zu handhaben, sondern verfügt auch über eine umfangreiche Dokumentation, die es dir ermöglicht, den Umgang mit dem Plug-in schnell zu erlernen.

Im Weiteren werde ich gezielt auf den Visual-Editor und die vielen Funktionen des Plug-ins eingehen, damit du dir ein genaueres Bild von den Funktionen machen kannst. Außerdem lohnt es sich, einen besonderen Blick auf die Neuerungen durch das 2022 Update zu werfen, die Thrive Apprentice zum Spitzenreiter unter den WordPress LMS machen.

Der legendäre Visual-Editor

Designbearbeitung im Thrive Apprentice visual Editor
Der berühmte Thrive Apprentice visual Editor

Der Visual Editor ist Thrive Apprentice’s hochgepriesene Errungenschaft. Durch ihn kannst du deine Kurse ohne Programmierkenntnisse erstellen und veröffentlichen. Ohne eine einzige Zeile HTML kannst du deine Kurse gestalten und die Lernerfahrung deiner Schüler beeinflussen. Solche Frontend-Editor sind heutzutage allerdings keine Seltenheit mehr – was macht also den Visual Editor von Thrive Apprentice so besonders?

In einem Wort – Benutzerfreundlichkeit. Thrive Apprentice ist ein wirklich umfangreiches und leicht zu bedienendes WordPress LMS, dass dich bei jeglichen Ambitionen unterstützen wird. Du kannst unter anderem dein Unternehmensbranding vollständig einbinden und individuell gestalterische Änderungen vornehmen, die dir kein anderes WordPress LMS bietet. Du kannst ein Logo auswählen, dass sich sogar von deinem Hauptlogo unterscheiden darf, und kannst bei der Schriftauswahl die Bedürfnisse deiner Schüler berücksichtigen. Auch die Farbwahl kannst du individuell vornehmen und so dein Publikum eine außergewöhnliche Lernerfahrung bieten.

Die verschiedenen Seiten, die du erstellst, ermöglichen es dir, deine Schüler gezielt durch dein Angebot zu lenken. Du kannst eine Homepage erstellen, die deine Kurse in einem stylischen Design auflistet, und kannst auf einer Kursübersicht den Inhalt deines Kurses den potenziellen Käufern näherbringen. Außerdem kannst du deine Lektionen geordnet auflisten. Deine Entscheidungen passen sich natürlich dem Style beziehungsweise dem Template deiner WordPress Website nahtlos an.

Digitale Bundles verkaufen

Thrive Apprentice digitale Inhalte
Digitale Inhalte in Thrive Apprentice erstellen

Eines der neuen revolutionären Features, die das 2022 Update mit sich bringt, ist die Einführung von Bundles. Mit Thrive Apprentice kannst du jetzt nicht nur deine Online-Kurse verkaufen, sondern auch deine gesamten digitalen Produkte in dein Kurs-Umfeld integrieren. Schluss mit tausenden von Zusatz-Plug-ins und Integrationen – deine Downloads, Worksheets und E-Books kannst du nun zentral deinen Schülern zur Verfügung stellen und damit den Zugang sowie Verkaufsprozess für dich und deine Kunden erleichtern.

Noch einmal kurz zusammengefasst: Thrive Apprentice unterstützt ab jetzt jegliche digitalen Inhalte, die dein Herz begehrt. Du kannst deine Kurse also nach Belieben multimedial ausstatten und deinen Schülern digitale Bundles verkaufen. Unter anderem hast du also diese Möglichkeiten:

  • Du verkaufst einen Online-Kurs
  • Du verkaufst ein Bundle bestehend aus verschiedenen Kursen
  • Du verkaufst ein Bundle bestehend aus Kursen und anderen digitalen Inhalten
  • Du verkaufst einen digitalen Inhalt, ohne einen Kurs

Das Zeitalter der komplizierten Online-Verkäufe ist also vorbei. Nun hast du alles an einem Ort und kannst mit Thrive Apprentice deine gesamten digitalen Produkte schützen und verkaufen. Außerdem benötigt es nur wenige Klicks, um etwaige Änderungen vorzunehmen. Du möchtest einen Guide austauschen? Lade ihn einfach hoch und schon steht er an der passenden Stelle bereit. Deine Schüler können ohne Probleme ihre Lernumgebung weiter nutzen und werden von deinen Umbauarbeiten nicht gestört.

Und das Sahnehäubchen? Du hast die volle Kontrolle über das, was deine Schüler sowie potenziellen Kunden sehen und nicht sehen. Thrive Apprentice ermöglicht es dir, ganz genau einzustellen, was deine eingeloggten Schüler, einfache Besucher oder andere Personen sehen und nutzen können. Somit kannst du deine Kursumgebung noch benutzerfreundlicher gestalten und deine Kunden genau zu dem Inhalt leiten, den sie gerade benötigen.

Die Thrive Suite

Übersicht der Plugins in der Thrive Suite
Übersicht der Thrive Suite

Natürlich kommst du als Experte auf deinem Gebiet mit deinen eigenen Präferenzen und Vorstellungen daher. Das ist der Grund, wieso du Thrive Apprentice mit verschiedenen Integrationen kombinieren kannst. Du kannst zum Beispiel Membermouse, Memberpress oder WishList Member nutzen, um deine Kurse vor unerlaubten Zugriff zu schützen.

Tatsächlich bietet dir jedoch Thrive Apprentice allein schon alle grundlegenden Features, die du für das erfolgreiche Verkaufen von Kursen benötigst. Somit kannst du die Integration benutzen, musst es aber nicht.

Was bei diesem umfangreichen Programm allerdings etwas länger dauert, ist die Kurserstellung. Die zahlreichen Features müssen von dir erst einmal verstanden werden, bevor du dich frei in dem Programm bewegen kannst. Zu Anfang solltest du auf jeden Fall einen Arbeitstag einplanen, um deine Website mit den Kursinhalten online stellen zu können. Später wirst du sicherlich schneller Kurse veröffentlichen können, da du dann geübt mit den verschiedenen Funktionen und Griffen von Thrive Apprentice bist.

Da du das WordPress LMS nicht als einzelnes Plugin, sondern gleich die ganze Sammlung abonnieren musst, erhältst du Zugriff auf die ganzen Angebote des Unternehmens. Dies mag vielleicht den ein oder anderen stören, kann aber im Nachhinein ganz nützlich sein. Somit kannst du zum Beispiel mit Drive Architekt deine Onlinekurse gezielt vermarkten und deine schnell wachsende Zielgruppe mit Thrive Leads per E-Mail erreichen.

Was kostet Thrive Apprentice?

Eine weitere gute Sache – es gibt bei der Lernplattform keine verwirrenden Zahlungspläne oder versteckte Kosten. Zwar musst du die Thrive Suite abonnieren, kannst also nicht allein das Plug-in erwerben, erhältst jedoch auf diese Weise Zugriff auf viele tolle Funktionen, mit denen du dein Kursbusiness erweitern kannst. Eine kostenlose Testversion gibt es leider nicht – jedoch hast du die Möglichkeit, innerhalb von 30 Tagen zu entscheiden, ob dir das Plug-in gefällt. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, erstattet dir das Unternehmen den vollen Betrag.

Update: Das eigenständige Plugin kostet jährlich $ 97,00. Am besten für diejenigen mit bestehenden Websites, die Online-Kurse und Mitgliedschaftsfunktionen hinzufügen möchten.

Die Thrive Suite kannst du pro Quartal oder pro Jahr bezahlen. In ihr sind alle Plug-ins des Unternehmens enthalten, was bedeutet, dass du all diese Plug-ins für dein Kursbusiness nutzen kannst. Preismäßig ist das Angebot tatsächlich sogar im unteren Bereich und ist somit eine kostengünstige Variante für diejenigen, die ihr Business gerade erst aufbauen.

Thrive Suite QuarterlyThrive Suite Yearly
Thrive Theme Builderenthaltenenthalten
Thrive Architectenthaltenenthalten
Thrive Quiz Builderenthaltenenthalten
Thrive Leadsenthaltenenthalten
Thrive Optimizeenthaltenenthalten
Thrive Commentsenthaltenenthalten
Thrive Apprenticeenthaltenenthalten
Thrive Ultimatumenthaltenenthalten
Thrive Ovationenthaltenenthalten
Preis$ 99,00 / Quartal$ 299,00 / Jahr
Plus: 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Preise exkl. MwSt.

Wie du siehst, ist die Thrive Suite eigentlich eine sehr kostengünstige Möglichkeit, um dein Online-Business ins Rollen zu bringen. Welche Features du genau mit der Thrive Suite erhältst, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Features

Mit Thrive Apprentice die totale Kontrolle behalten
Totale Kontrolle mit Thrive Apprentice

Als umfangreiches WordPress LMS verfügt Thrive Apprentice natürlich auch über viele Features, die dein Online-Business auf die nächste Stufe heben. Als leistungsstarkes Plug-in kannst du Thrive Apprentice beziehungsweise die Thrive Suite alleinstehend nutzen, oder sie mit anderen Plug-ins und Integrationen kombinieren. Somit passt sich das LMS dem Bedürfnis an, mögliches frei und selbstbestimmt dein Online-Business zu leiten. Gerade die Integration von WooCommerce ist natürlich etwas, das man nicht unterschätzen sollte. Somit kannst du auf Zahlungswege wie zum Beispiel PayPal zurückgreifen.

Drip-Funktionalität

Thrive Apprentice Drip-Feature
Die neue Drip-Funktion

Ein weiteres tolles Feature, dass vom 2022 Update mitgebracht wird. Ab jetzt kannst du nämlich die Lernumgebung deiner Schüler noch effizienter gestalten und die sogenannte Drip-Funktionalität nutzen. Diese ermöglicht es dir, einen Zeitplan zu erstellen, der die Freischaltung deiner Kursinhalte für deine Schüler bestimmt. Du kannst also ganz genau festlegen, in welchem Tempo der Kurs durchlaufen werden soll und deinen Zeitplan jederzeit beliebig anpassen.

Als Ausgangspunkt nimmst du eine bestimmte Zeitspanne, wie etwa Tage, Wochen, oder Monate, oder du richtest dich nach einem gewissen Fortschritt, den deine Schüler erzielt haben müssen.

Sind die von dir bestimmten Konditionen erreicht, wird der nächste Inhalt freigeschaltet – und so weiter und so fort.

Dieses Power-Tool wird dir natürlich nicht einfach so in die Hand gegeben. Du kannst aus 6 verschiedenen Content-Drip-Templates auswählen und diese Funktion schnell und einfach zu deinen Kursen hinzufügen. Oder du erstellst deinen eigenen Plan – das liegt ganz bei dir.

Du möchtest im Nachhinein deinen Zeitplan bearbeiten? Auch das ist ganz einfach möglich. Thrive Apprentice stellt dir hierfür einen visuellen Drag-and-drop-Editor zur Verfügung, mit dem du schnell und unkompliziert Änderungen vornehmen kannst.

Und das beste – du kannst sogar mehrere Drip-Zeitpläne für einen einzigen Kurs erstellen! Das ist besonders praktisch, um mehrere Versionen eines Kurses zu verkaufen – das lästige Duplizieren der Inhalte kannst du dir nun endlich sparen.

Abhängige Inhalts-Anzeige

Thrive Apprentice Conditional Content-Display
Abhängige Inhalts-Anzeige mit Thrive Apprentice einstellen

Mit dem 2022 Update lässt sich Thrive Apprentice es nicht nehmen, seinen legendären Visual-Builder zu verfeinern. Die neue Funktion nennt sich Conditional-Display (auf Deutsch: Abhängige Inhalts-Anzeige) und ermöglicht dir, deine Kurse noch einfach und selbstbestimmter zu erstellen. Endlich kannst du nun verschiedene Versionen deiner Inhalte und Sektionen erstellen und selbst bestimmen, welche Besucher welche Variante zu sehen bekommen.

In der Praxis gibt dir das für dein Online-Business sehr viele Möglichkeiten. Du kannst unter anderem den Besuchern deiner Seite einen Preis anzeigen, und bestehenden Kunden einen ganz anderen. Und das alles auf derselben Seite! Das ist nicht nur extrem effizient, sondern wird dir helfen, deinen Umsatz langfristig zu steigern.

Natürlich kannst du Content ganz einfach für bestimmte Besucher verstecken. Oder du erstellst Vorschauen für Premium-Content, der ganz einfach auf Social Media geteilt werden kann. Mit der neuen Funktion sind dir keine Grenzen gesetzt, sodass du nicht nur deinem Unternehmen, sondern auch deinen Schülern gerecht werden kannst.

Kurse verkaufen

Mit Thrive Apprentice via WooCommerce, ThriveCart und SendOwl verkaufen
Zahlungsmöglichkeiten mit Thrive Apprentice

Werfen wir mal einen genauen Blick darauf, wie man mit Thrive Apprentice seine Kurse verkaufen kann.

Nachdem du deinen Online-Kurs erstellt hast und ihn so gestaltet hast, dass deine Schüler sich gut mit den Lerninhalten zurechtfinden, kannst du den Zahlungsweg deiner Kunden koordinieren.

Hierzu stellt dir Thrive Apprentice drei hauseigene Integrationen zur Verfügung:

WooCommerce ist ein kostenloses Plug-in entwickelt von WordPress, dass du ganz einfach mit dem WordPress-LMS kombinieren kannst. Schon in wenigen Minuten kannst du deine Online-Kurse verkaufen und benötigst keine weiteren Integrationen, um dein Business ins Rollen zu bringen. Auf der Thrive Suite Website findest du mehr Informationen dazu, wie genau du WooCommerce mit Thrive Apprentice nutzen kannst.

ThriveCart hingegen ist ein sehr umfangreiches Modul, mit dem du den Check-out Prozess deiner Kunden personalisieren kannst. Dieses Plugin musst du mit Stripe oder PayPal kombinieren, und kannst dann deine Online-Kurse ohne weitere Hilfsmittel verkaufen. ThriveCart ist leider nicht kostenlos und muss von dir zusätzlich erworben werden.

SendOwl richtet sich speziell an größere Unternehmen, die ihren Check-out Prozess so effizient wie möglich gestalten möchten. Mit diesem Plug-in erhältst du Zugriff auf Umsatzsteueranpassungen und auf ein Affiliateprogramm, mit dem du deine Kurse effektiv vermarkten kannst.

Membership Plugins

Mit Thrive Apprentice kompatible Membership-Plugins
Mit Membership-Plugins die Lernumgebung verbessern

Eine kleine Info zu Anfang – du brauchst kein externes Membership Plugin, um mit Thrive Apprentice deine Kurse schützen zu können! Gerade das neue Update macht mit seiner Content-Drip-Funktion den Nutzen eines solchen Plugins fast schon zunichte. Dennoch hast du jedoch die Möglichkeit, Membership Plugins von Drittanbietern mit einzubeziehen. Thrive Apprentice ist mit ein paar dieser Plugins kompatibel. Zu diesen zählen unter anderem:

Zu den drei oben genannten Plugins stellt Thrive Apprentice native Integrationen zur Verfügung. Mit ihnen kannst du deinen Online-Content schützen, dein Membership-Business ausbauen und es so gestalten, dass es deinen Anforderungen entspricht.

Du hast nun einen ausführlichen Überblick darüber bekommen, was Thrive Apprentice, genauer gesagt die Thrive Suite, für dein Business leisten kann. Inzwischen gehen wir auf die Vor- und Nachteile dieses WordPress LMS ein und schauen, inwieweit sich das Plugin für dein Business lohnt.

Stärken und Schwächen

  • 30 Tage Geld zurück
    Zwar gibt es keine Testversion, jedoch gehst du mit Thrive Apprentice keine Risiken ein. 30 Tage lang kannst du dein Geld zurückfordern, sollte dir das WordPress LMS nicht gefallen.
  • Visueller Kurs Builder
    Mit dem visuellen Kurs Builder kannst du deine Kurse so gestalten, wie du möchtest. Du kannst dein Branding integrieren und somit deinen Schülern geschlossen gegenübertreten.
  • Einfaches Preismodell
    Du zahlst nicht für diverse Extras. In der Thrive Suite sind alle Funktionen enthalten, sodass du deine Kosten steht’s im Blick hast.
  • Umfangreiche Funktionen
    Erfahrene Nutzer werden an Thrive Apprentice ihre Freude haben. Das Plugin bietet Neulingen sowie Profis die Funktionen an, die sie benötigen, um das Wachstum ihres Unternehmens zu unterstützen.
  • Moderne Software
    Thrive Apprentice versorgt seine Nutzer mit den wohl modernsten Features auf dem Markt. Ein Paradebeispiel dafür ist das 2022 Update.
  • Finanzielle Einschränkung
    Leider erlaubt es das Unternehmen nur, die gesamte Thrive Suite zu erwerben. Du kannst also das Plugin nicht einzeln abonnieren.
  • Minimale Kompatibilität mit externen Plugins
    Thrive Apprentice bringt zwar selbst immens viele Funktionen mit, ist jedoch mit nur wenigen externen Plugins abgestimmt.

Für wen ist Thrive Apprentice?

Das Lern-Plugin richtet sich an Anfänger sowie Experten, die Online-Kurse und sonstige digitale Inhalte professionell verkaufen möchten.

  • Einsteiger
    Neulinge werden sich sehr schnell mit Thrive Apprentice zurechtfinden und können auf die benutzerfreundliche Oberfläche vertrauen.
  • Große Unternehmen
    Thrive Apprentice zeichnet sich dadurch aus, dass es mit dem User mitwachsen kann und bietet Zahlungsmöglichkeiten an, die Umsatzsteuer und sonstige Buchhaltungspräferenzen berücksichtigen.
  • Profis
    Erfahrene Nutzer werden von den zahlreichen Features und Personalisierungsmöglichkeiten profitieren.
  • Nutzer ohne Englisch-Kenntnisse
    Wenn man Thrive Apprentice nutzen möchte, sollte man solide Englischkenntnisse mitbringen, nicht nur ist die gesamte Dokumentation auf Englisch, sondern auch die Benutzeroberfläche wurde nicht übersetzt.
  • Nutzer, die gerne unabhängig Integrationen nutzen wollen
    Thrive setzt sehr stark auf sein eigenes Ökosystem. Wer gerne verschiedene Integrationen von verschiedenen Anbietern nutzt, wird hier an seine Grenzen kommen.

Thrive Apprentice Alternativen

Das WordPress LMS Thrive Apprentice ist keinesfalls das einzige Plugin auf dem Markt, mit dem du eine Lernplattform erstellen kannst. Hier sind einige Alternativen, die ich bereits ausgiebig getestet und bewertet habe:

  • LearnDash
  • LifterLMS
  • LearnPress

Thrive Apprentice Beispiele

Als leistungsstarkes Plugin wird Thrive Apprentice bereits von vielen Unternehmen benutzt. Hier drei Beispiele:

RisuPress.com

Beispielseite RisuPress.com
RisuPress

Bearcountrybees.com

Beispielseite bearcountrybees.com
Bearcountrybees

Sprache und Übersetzung

Thrive Apprentice Kurse mehrsprachig
Mit Thrive Apprentice Kurse übersetzen

Du sprichst kein Englisch und möchtest trotzdem mit Thrive Apprentice deine Kurse verkaufen? Oder sprichst du Englisch, möchtest deine Kurse jedoch zum Beispiel auf Spanisch verkaufen?

Tatsächlich kommt hier das Power-LMS mit ein paar Tücken. Das Plugin an sich ist nämlich leider nicht übersetzt, was bedeutet, dass du ausreichend Englischkenntnisse mitbringen solltest. Ansonsten findest du dich wahrscheinlich nur schwer auf dem Interface zurecht und kannst auch die verschiedenen Lehrvideos nicht nutzen.

Sprichst du allerdings Englisch und möchtest deine Kurse einfach nur auf einer anderen Sprache verkaufen, ist das kein Problem! Thrive Apprentice bietet dir hier die Möglichkeit, deine Kurse zu übersetzen, sodass dir Sprachbarrieren beim Verkauf nicht im Wege stehen.

Empfohlene Themes

Thrive Apprentice kommt zwar mit einem eigenen Frontend Builder, ist jedoch auch mit jedem anderen WordPress-Theme kompatibel. Diese finde ich besonders gut:

Empfohlenes Hosting

WordPress ist ein hungriges CMS, mit dem man richtig umzugehen wissen muss. Das können nur spezialisierte Provider. Der Kurs Profi empfiehlt WordPress Hosting von:

Screenshots

Häufig gestellte Fragen

Mit dem WordPress LMS kannst du so viele Kurse erstellen, wie du möchtest!

Beim Erwerb der Thrive Suite erhältst du 25 Lizenzen. Das bedeutet, dass du das Plug-in auf 25 verschiedenen Seiten installieren kannst. Natürlich kannst auf jeder Website wieder so viele Kurse erstellen, wie du möchtest.

Ja, auf jeden Fall! Solange dein Suite-Abonnement aktiv ist, steht dir der Support kostenlos zur Seite.

Um die Plugins nutzen zu können, musst du ein Abonnement abschließen. Dieses kannst du monatlich oder vierteljährlich bezahlen.

Nein – um das Plugin nutzen zu können, musst du eine Thrive-Suite Lizenz erwerben. Auf diese Weise erhältst du außerdem Zugriff auf die anderen Plugins des Unternehmens.

Dank des 2022 Updates ist ein externes Membership-Plugin nicht mehr nötig. Thrive Apprentice verfügt nun über alle Funktionen, um als eigenständiges Membership-Plugin zu gelten. Nicht nur deine Kurse sind jetzt viel besser geschützt, sondern auch eine hauseigene Drip-Funktion ist verfügbar.

Ja, das kannst du. Die Lernplattform ist mit jedem WordPress-Theme kompatibel. Allerdings empfiehlt sich der Thrive Theme Builder als Kombination.

Thrive Apprentice ist mit SendOwl, ThriveCart und WooCommerce kompatibel. Durch sie kannst du deine Kurse ganz einfach via Paypal und Stripe verkaufen.

Deine bestehende Website, deine Landing-Pages, Quizze, Kurse und so weiter bleiben bestehen und können weiterhin genutzt werden. Das einzige, das wegfällt, ist der Kundensupport, das Erhalten von Updates und die Nutzung von Premium Templates.

Ja, das ist mittlerweile möglich. Seit 2022 kannst du nun jegliche digitalen Inhalte mit Thrive Apprentice verkaufen und das Modell Kurs komplett weglassen.

Ja, du kannst so viele Kurse wie du möchtest in einem Bundle zusammenfassen. Du kannst sogar Kurse mit anderen digitalen Inhalten in einem Bundle kombinieren – da sind dir keine Grenzen gesetzt.

Leider wird Digimember und der Digistore nicht offiziell unterstützt.

Thrive Apprentice Bewertung

Wie du siehst, handelt es sich um ein sehr umfangreiches und leistungsstarkes WordPress LMS, dass sich perfekt den Bedingungen deines Unternehmens anpassen kann. Egal, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits etabliertes Unternehmen – mit Thrive Apprentice kannst du den Online-Auftritt deines Business ganz nach deinen Wünschen gestalten und deine Kurse auf die von dir gewünschte Weise verkaufen.

Und das beste – mit der Thrive Suite erhältst du gleich mehrere Plugins, die dich bei deinem Online-Business effektiv unterstützen können! All diese Leistungen erhältst du für vergleichsweise wenig Geld, sodass besonders Sparfüchse an den Tools ihre Freude haben werden. Wenn du ein kostengünstiges und professionelles WordPress LMS suchst, dann bis du hier an der richtigen Stelle.

Zwar ist die Plattform nicht mit jedem weiteren Plugin kompatibel, bietet jedoch native Integrationen der wichtigsten Programme und versorgt dich sonst mit all den Funktionen, die dein Herz begehrt. Es ist also gar nicht nötig, auf Drittanbieterplugins zu setzen. Besonders das 2022 Update setzt dem Ganzen noch eine Krone auf, sodass du als Online-Unternehmer mit Thrive Apprentice bestens bedient bist. Mich hat das Thrive Apprentice WordPress LMS auf jeden Fall überzeugt.

Thrive Apprentice LMS Review AB $90,00

Zusammenfassung

Thrive Apprentice hat im Jahr 2021 eine 180-Grad-Wendung hingelegt und zählt nun zu den leistungsstärksten WordPress LMS auf dem Markt. Das 2022 Update hat erneut bewiesen, dass es zu den besten LMS auf dem Markt gehört. Die Thrive Suite ist also der Allrounder, den jedes Kurs-Business braucht. Für moderate Preise bekommst du hier Zugang zu professionellen Plugins, die jedes Unternehmen weiterbringen werden.

  • Leistungsumfang
    (5)
  • Benutzerfreundlichkeit
    (4)
  • Kursdesign
    (5)
  • Preis/Leistung
    (5)
Insgesamt
4.8
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)
Comments Rating 0 (0 reviews)

Pro

  • 30 Tage Geld zurück
  • Visueller Kurs Builder
  • Einfaches Preismodell
  • Umfangreiche Funktionen
  • Modernste Software

Kontra

  • Finanzielle Einschränkung
  • Minimale Kompatibilität mit externen Plugins

Disclaimer: Der hier vorliegende Review wurde nach bestem Wissen und Gewissen ausgearbeitet. Der Inhalt gibt die subjektive Meinung der Verfasserin / des Verfassers wieder. Für die Ausarbeitung dieses Testberichts wurde mit einem existierenden Zugang (Monatsabo, Privat) gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sende