Quilo - Gehirngerecht Lernen lernen
Startseite » Lernplattformen » Lernen lernen leicht gemacht mit Qulio

Lernen lernen leicht gemacht mit Qulio

Lernen lernen leicht gemacht!

Geht es dir auch so?

Wenn ich mich an meine Schulzeit erinnere, dann fallen mir zuerst die Fächer ein, die mir Spaß gemacht haben und in denen ich gute Noten hatte. Und direkt danach alle Fächer, die mir nicht leichtgefallen sind. In denen ich mich schwertat, die Inhalte aufzunehmen und abzuspeichern. In denen hatte ich nicht so gute Noten, aber es hat gereicht.

Freunde von mir bekamen Nachhilfe in ausgesuchten Fächern. Der Erfolg war unterschiedlich. Wenn sie einen guten Nachhilfelehrer hatten, dann funktionierte es. Wenn nicht, dann nicht.

Gute Nachhilfelehrer finden schnell heraus, wie ein Kind am zuverlässigsten lernt. Dann verpacken sie den Lernstoff in die passenden Lerntechniken, damit das Kind erfolgreich lernen kann.

Aber benötige ich jedes Mal einen guten Nachhilfelehrer, wenn mein Kind Probleme hat, sich in einem Fach etwas zu merken? Wenn es seine Schulnoten verbessern möchte?

Die Antwort ist: Nein!

Mit dem Kursprogramm und den Videos von Qulio trainierst du gemeinsam mit deinem Kind keine einzelnen Schulfächer, sondern das komplette Gehirn für alle Schulfächer.

Dafür wurde der Kurs mit reinen Bewegungsübungen erstellt: Qulio move – denn Lernen ist Bewegung!

Das kennt jeder: Erst liegen, dann kriechen und krabbeln, aufstehen. Alles anfassen, was in Reichweite ist, festhalten, wegwerfen oder auf den Boden schlagen. So haben wir als Babys und kleine Kinder gelernt. Unser Gehirn hat dabei die Informationen und Erfahrungen in den unterschiedlichsten Arealen abgelegt und durch Millionen Nervenverbindungen miteinander verknüpft. Das bedeutet ganzheitliches Lernen! Mit Augen, Ohren und Händen gleichzeitig.

Alle abstrakten Informationen, die wir dann in der Schule lernen müssen, benutzen eben dieselben Areale und dieselben Nervenverbindungen. Deshalb trainieren unsere Bewegungsübungen alle Areale und bauen neue Nervenverbindungen auf, die dann auch für das schulische Lernen genutzt werden können. Clever, oder? Ganz nebenbei: Wenn du die Übungen mit deinem Kind gemeinsam machst, dann aktivierst du ebenfalls deine Gehirnzellen für deinen Job ☺.

Qulio Lernvideos
Qulio Lernvideos

Aber es wird noch besser:

Im Kurs Qulio brain findest du die besten Merktechniken und Lernstrategien gesammelt, die Lehrer und Nachhilfelehrer (hoffentlich) benutzen. Daraus wurden leicht verständliche Videos mit vielen Tipps und Tricks erstellt.

Wenn du diese Techniken nach und nach mit deinem Kind ausprobierst, dann findest du rasch die richtigen, mit denen dein Kind sehr viel leichter und besser lernen kann. Und spätestens ab dann kommt der Erfolg: Die Verbesserung, der Spaß am Lernen, die Freude bei deinem Kind.

Das Resultat kann höchst unterschiedlich sein: Bessere Lesefähigkeit und Textverständnis für Deutsch und Fremdsprachen, bessere Schreibfähigkeit, besseres Sprachverständnis, mathematisches Verständnis, erhöhte Konzentrationsfähigkeit, leichteres Merken und Erinnern, weniger Lernstress, weniger Prüfungsangst.

Und zusätzlich durch die Bewegungsübungen: Verbesserte Auge-Hand und Auge-Bein Koordination, besseres Körpergefühl bei Bewegungen (Stabilität und Gleichgewicht, Gefühl für Geschwindigkeit und Kraft).

Vielleicht kommt dir diese Herangehensweise an das Lernen deines Kindes ungewöhnlich vor, aber dieses Prinzip kennst du, auch wenn du es vielleicht selbst noch nie ausprobiert hast.

Der Qulio Online-Kurs
Der Qulio Online-Kurs

Jeder Spitzensportler arbeitet nach dem Prinzip des ganzheitlichen Lernens. Sie nutzen dieselben oder ähnliche Übungen. Darum sieht man Profifußballer im Training eben nicht nur Fußball spielen, sondern Übungen ohne Ball machen. Oder Handballer, oder Tennisspieler oder Leichtathleten.

Auch älteren Menschen wird geraten, sich „gedanklich“ fit zu halten, sprich das Gehirn „Neues“ lernen zu lassen. Was nicht benutzt wird, verfällt. Muskeln genauso wie Nervenverbindungen.

Wer allerdings über eine bessere Grundlage verfügt, bei dem läuft dieser „Verfallprozess“ langsamer ab und die Auswirkungen sind nicht so schlimm.

Und diese Grundlage baut man sich im Kindesalter auf, z.B. durch die Videokurse Qulio move und Qulio brain. Daher sind diese Übungen auch anwendbar für Kinder ab dem 7. Lebensjahr.

Als Erwachsene sollten wir unsere Grundlage mindestens erhalten, durch die Arbeit eventuell sogar erweitern. Deshalb nutze die Chance und mache die Übungen mit deinem Kind gemeinsam.

Ich wette, es macht auch deinem Kind mehr Spaß. Bitte keine Angst vor dem Blamieren. Lachen ist gesund und gemeinsam Lachen unschlagbar.

Wenn dir die Zukunft deines Kindes es wert ist, in seine/ihre Lernkompetenz zu investieren, dann rechne bitte mit ca. 15 Kinobesuchen, die es dich kosten wird, die Videos einmal zu kaufen und ein Leben lang zu nutzen. Es lohnt sich.

Qulio, eben 😉

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert