Lerntrick - Spielerisch lernen
Startseite » Lernplattformen » Digitales und spielerisches Üben mit Lerntrick

Digitales und spielerisches Üben mit Lerntrick

Die Corona-Krise hat für Online-Unterricht und Homeschooling gesorgt, was unzählige Eltern vor große Herausforderungen stellte und auch bei den SchülerInnen für Defizite sorgte. Viel Lernstoff muss nach wie vor aufgeholt werden und selten brechen Kinder und Jugendliche in Begeisterung aus, wenn sie den Lernstoff nach altbekannten Methoden nachholen müssen.

Screenshot der Lerntrick Homepage.
Screenshot der Lerntrick Homepage.

Einen sehr modernen und zeitgemäßen Beitrag leistet hier die Lernplattform „Lerntrick“, die seit Juni 2022 Schülern als auch Lehrern rund 400 Apps bzw. 6.000 Teilaufgaben für die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch völlig werbe- und kostenfrei zur Verfügung stellt. Die Lernplattform für Schüler entstand zunächst aus einem Hobby-Projekt, entwickelte sich aber dann – aufgrund des sehr positiven Feedbacks – zu einem professionellen Projekt.

Spaß statt Langeweile

Apps und Arbeitsblätter Deutsch 5. Schulstufe
Apps und Arbeitsblätter Deutsch 5. Schulstufe

Auf www.lerntrick.com können Interessierte die qualitätsvollen und interaktiven Übungen, ohne Registrierung ausprobieren und man erhält auch sofort ein Feedback, wodurch das Lernen auf spielerische und spannende Art und Weise erlebt wird. Für Eltern bietet die Lernplattform zahlreiche Vorteile, ist sie doch eine hervorragende Möglichkeit, um die Kinder zum Lernen zu motivieren und sich einen Überblick über die Lernfortschritte ihrer Schützlinge zu verschaffen. Zudem können die Eltern die Übungen auch selbst ausprobieren und sich so in die Lage eines Schulkindes versetzen. Außerdem profitieren auch Lehrkräfte und Lern-Coaches von der Lernplattform, denn fast alle Übungen sind zudem als Arbeitsblätter in PDF-Form erhältlich. 

Ein Blick auf den Aufbau

Deutsch lernen in einer kurzweiligen App.
Deutsch lernen in einer kurzweiligen App.

Wie kann man sich das Üben mit Lerntrick nun genau vorstellen? Angeboten werden den Schülern Übungen aus den Bereichen Mathematik für die Grundschule bzw.  Deutsch und Englisch für die Sekundarstufe I, die ihnen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung stehen und auch jederzeit wiederholt werden können. Die Kinder können dabei aus Lückentexten, Auswahlantworten, Memorys und Zuordnungsspielen wählen, zudem sind auch Erklärvideos integriert und es können Arbeitsblätter automatisch generiert werden, falls die Bildschirmzeit der Kinder ohnehin schon sehr hoch ist oder sie eher ein „haptischer“ Lerntyp sind. Dadurch gestaltet sich das Lernen äußerst freudvoll und abwechslungsreich. 

Im Hintergrund der Lernplattform wird sofort ausgewertet, welche Aufgaben von den Schülerinnen und Schülern gut gelöst werden konnten, wie viel Zeit sie dafür benötigten und wie viele Fehler auftraten. Auf diese Weise wird die Plattform datenbasiert optimiert und stellt daher eine Art wachsenden Organismus dar, der genau auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler abgestimmt ist. 

Wie geht es mit Lerntrick weiter?

Auch Englisch lernen kann Spaß machen.
Auch Englisch lernen kann Spaß machen.

Die Lernplattform wird in regelmäßigen Abständen mit neuen Spielen bzw. Übungen bestückt, wobei auch das Nutzerfeedback eine wesentliche Rolle dabei spielt. Ansonsten sollen Bildungsanbieter in Zukunft die Technik zur Präsentation eigener Lerninhalte nutzen können. 

Im Vordergrund steht aber vor allem eines:  Das Lernen spielerisch und unkompliziert zu gestalten und den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu bieten, ihre Kenntnisse jederzeit überprüfen zu können. Das ist gerade auch jetzt zum Schulschluss interessant, denn so können Kinder mithilfe von Lerntrick ihre Skills testen und herausfinden, was eventuell gegen Ende der Ferien nochmals wiederholt werden sollte.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.